Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 34.230.84.215.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
95 Einträge
Christa schrieb am 2. August 2013:
Sam Oma, Tante Silvia, sowie Viola, Maximilian und Matteo waren mit Esel Heidi unterwegs. Abwechselnd durften die Kinder Heidi führen und reiten.

Dies hat das Wandern natürlich umso lustiger gemacht. Die Pausen gab Heidi vor (bei besonders saftigen Grasbüscheln) und auch bei unserem Picknick machte sich Heidi an Brot, Karotten und Hirsebällchen ran.
Die Kinder sprechen öfter von Heidi, deshalb kommen wir nächstes Jahr sicher wieder.

Danke für den schönen Tag!
Christa
Elena, Michi, Maria & Ilse schrieb am 27. Juli 2013:
Die Eselwanderung war ein sehr toller 3-Generationen-Familienausflug. Wir haben unsere Wanderung, in Begleitung von Heidi, sehr genossen. Der Weg war sehr gut gewählt und trotz Hitze leicht schaffbar. Heidi ist ein sehr lieber Esel und hat uns das "Führen" meist sehr einfach gemacht...

Fazit: ein superschöner Tag inmitten von wunderschöner Natur --> verlangt nach Wiederholung!
Sehr empfehlenswert!
Fam. Eilander (Niederlande) schrieb am 22. Juli 2013:
Wir haben mit unsere Familie (3 Kinder im Alter von 6, 4 und 1 Jahr alt) gewandert mit dem Esel in unseren Sommerurlaub. Das war fantastisch! Sehr genossen die Natur, die Umwelt und natürlich Haidy! Unsere Kinder waren sehr lieb von ihr. Die Organisation war perfekt angeordnet. Wir blicken mit Freude auf unseren Tagesausflug mit Haidy und empfehlen, dass jemand in der Nachbarschaft ist im Urlaub! Ein sehr schönes Erlebnis!
Barbara Ferstl schrieb am 6. Juli 2013:
Meine Freundin Anke und ich hatten am 6.7.2013 das außerordentliche Vergnügen einer Wanderung mit der entzückenden und fast nicht störrischen Emily ;o)

Sie hatte viel Spaß mit uns und wir defintiv auch mit ihr! War ein wirklich schönes Erlebnis, das auf jeden Fall nach einer Wiederholung schreit! Danke dafür und bis bald!
Constanze & Joris schrieb am 4. Juli 2013:
Mein Neffe Joris (4 Jahre) und ich waren drei Tage mit Florentina unterwegs, es war eine wunderbare Zeit. Diese Art zu wandern hat einen ganz eigenen Zauber, man läuft langsamer und nimmt daher die Umgebung besser wahr. Für Kinder ist es großartig, immer mal reiten und sich so vom Wandern ausruhen zu können. Joris ist außerdem immer vor Stolz geplatzt wenn wir anderen Wanderern mit Kindern begegnet sind.

Schön fände ich es, wenn ihr das Angebot auf Wanderungen von bis zu einer Woche ausbauen könntet - ich habe das bereits mehrmals in Frankreich gemacht.

Liebe Grüße und alles Gute, Constanze
Irene und Werner schrieb am 27. Juni 2013:
Bin zum Geburtstag mit einer Eselwanderung überrascht worden. Super entspannend, nett und lustig.
Fotos kommen extra.
Anna & Mario schrieb am 16. Juni 2013:
Wir hatten das Vergnügen vom 13.06.-15.06.2013 eine 3 Tagestour mit Emily nach Siebernegg zu erleben.
Es war wirklich ein kleines Abenteuer mit allem was dazugehört. Emily hat uns zwar ab und zu etwas getriezt, aber wir habe sie in diesen Tagen absolut in unser Herz geschlossen. Sie hat uns auf ihre Art gezeigt, dass Langsamkeit etwas Schönes sein kann.
Wir danken Anita und Horst, dass sie uns diese wunderschönen Tage ermöglicht haben, die wir übrigens mit bestem Gewissen weiter empfehlen können - aber Vorsicht, der Abschied nach 3 Tagen ist schrecklich!
Herzlichste Grüße aus Dachau
Anna&Mario
Anna u. Manfred Trabi schrieb am 9. Juni 2013:
Wir waren voriges Jahr mit unserer Enkeltochter Amelie Eselwandern, mit einem Esel, das ist so gut angekommen das dieses Jahr abermals der Wunsch von ihr kam es zu wiederholen und unbedingt eine größere Strecke angepeilt wird.

Es ist eine wunderbare Landschaft zum wandern und mit dem Esel zusammen war es ein ganz einzigartiges Seelenerlebnis für uns Alle.

Wir planen es dieses Jahr mit zwei Eseln.
Bianka aus München schrieb am 7. Juni 2013:
Ich hatte das Vergnügen für einen Artikel in der Maxi (siehe Presseberichte) drei Tage lang mit Emily zu wandern. Und was soll ich sagen?! Es war ganz wundervoll!

Die kleine Eseldame schleppt das Gepäck und man selbst kann die Landschaft der schönen Steiermark genießen. Selbst als wir von einem Sturm überrascht wurden, zeigte sich Emily von ihrer besten Seite. Ein echtes, kleines Abenteuer.

Vielen Dank an die sympathische Familie Winkler!
Agnes & Stefan, Manu & Martin, Sandra & Manuel schrieb am 25. Mai 2013:
Wir hatten eine tolle Wanderung mit unserem fleißigen Eselchen. Obwohl das Wetter sehr schlecht war, genossen wir das gemütliche Wandern durch die sehr schöne Landschaft.

Unser Eselchen war total süß und wir wollten ihn eigentlich gar nicht mehr hergeben.

Ein echt tolles Erlebnis!
Claudia Steiner schrieb am 24. Mai 2013:
Mit unseren beiden Kindern und Emily zu wandern, war super! Wir kamen uns vor, als hätten wir drei Kinder und unsere Kinder waren glücklich und stolz, Emily führen zu dürfen.

Kilian (9) und Norah (4) sind sieben Stunden lang gewandert und haben gar nicht gemerkt, wie lange sie schon unterwegs waren, denn man musste ja Emily führen, füttern, streicheln...

Sehr schön und sehr entspannend!
Renate schrieb am 15. Mai 2013:
Wir waren im Mai 2013 mit dem Jüngsten, Herman, etwa 4 Stunden unterwegs- ein wirkliches Erlebnis!

Die Ruhe des Esels überträgt sich auf den Menschen, mit der wunderschönen Natur der Südsteiermark konnte man den Alltag vergessen.
Armin u. Christa schrieb am 8. Mai 2013:
War wieder einmal eine super Wanderung mit unserem "Hermann".

Bergauf war heute bei Hermann etwas die Puste draußen dafür konnten wir die Landschaft und Aussicht umso besser genießen. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung. Liebe Grüße an Familie Winkler
.
Herwig und Teresa schrieb am 2. Mai 2013:
Lieber Horst,

leider hatten wir für die Eselswanderung nur einen Tag zur Verfügung. Doch diesen genossen wir in vollen Zügen: ab über die Grenze nach Slowenien, Einkehr in einer Buschenschank (köstlicher Most:)) und im Regen durch den Wald zurück.
Unser Esel (Blümchen) wollte im Regen nicht bergauf gehen (weil rutschig), da half auch ein leichter Klapps nicht...
Wir hatten einen wunderschönen Tag!!! Wir werden dieses Erlebnis auf jeden Fall wiederholen!

Lg aus Wien
Gabriele und Peter schrieb am 3. August 2012:
Liebe Esel- und liebe Menschenfamilie Winkler,
insbesondere liebe Heidi ! :-)

Herzlich möchten wir uns für diese wunderbare Möglichkeit und Euer Vertrauen bedanken, eine Wanderung mit einem Eselchen machen zu können!

Denn eines schönen Augusttages 2012 durften wir mit Eselin Heidi eine Eintages-Tour zur nahgelegenen Kapelle hinauf machen:

Ein unvergessliches Erlebnis! Da war einerseits die traumhafte Gegend, eine abwechslungsreiche Wanderung, ein kleines Stück sogar über die Grenze hinweg, wobei wir erfahren haben, dass auf der "andren Seite" viel mehr Schwammerl und Pilze wachsen, andererseits der angemessene Gang im Gleichklang mit Heidi, die sich auch streicheln und mit kleinen Pausen auf schönen Wiesen verwöhnen läßt. Sie hat auch klaglos - vielleicht sogar leichter als wir - den steilen letzten Hang genommen und unser Picknick hinaufgetragen, das bereits liebevoll vorbereitet und mit hauseignen Produkten bestückt war. Die kleine Kapelle mit dem tollen Ausblick ein Juwel und Höhepunkt zum Rasten und gemeinsamen Genuß nach Aufregung und Aufstieg. Der Weg nach Hause in gutem Schritt und knapp vorm Regen war wohl von Heidi gut getimet. Der Tag aber... war viel zu schnell zu Ende.

mit lieben Grüßen an Euch alle,
insbesondere... an die zärtliche, weise und ausdauernde Eselfamilie!

Gabriele und Peter (Gleisdorf, Stmk/Wien)