in der Südsteiermark

Eselwandern

Home | Fotos | 3 Tage Wandern mit Emily - Auf zum Hartmann-Hof vom 16.05.2015

3 Tage Wandern mit Emily - Auf zum Hartmann-Hof

16.05.2015

Gruppenbild mit Emily bei Hartmann

Schon der Vorab-Besuch bei Horst fast ein Jahr vor der Reise ist vielversprechend. Wir erhalten super Tipps zur Wanderroute und Unterkünften und lernen die Esel kennen.

Ein Jahr später ist es endlich soweit - aus Berlin, München und Graz reisen wir an und übernachteten bei Hasewend in Eibiswald. Von dort aus geht es morgens mit dem Gästetaxi zur Esel-Einschulung. Emily steht für uns bereit und nach kurzer aber sehr informativer Betriebsanleitung geht es los. Von Grenzstein zu Grenzstein, ausgestattet mit einer detaillierten Wegbeschreibung von Horst, finden wir unseren Weg zur Remschingg Alm, wo wir eine Jausen-Pause machen. Emily ist dort Stammgast und grast brav im Gastgarten, während wir uns stärken. Wir empfehlen die Leberwurst und die Weinstrauben.

Weiter geht es über Stock und Stein, vorbei an malerischen Landschaften mit spektakulärem Panoramblick bis zum Hartmann-Hof. Emily ist den ganzen Weg über sehr kooperativ, wenn auch extrem verfressen. Trickreich versucht sie alles, um sich über Gräser und Wiesen herzumachen. Häufig erfolgreich war folgendes Manöver: Schrittempo erhöhen, Marschrichtung geradeaus vortäuschen, um dann mit einer scharfen Linkskurve im saftigen Grün zu landen.

Angekommen bei den Hartmanns wird Emily im Stall versorgt und wir aufs Köstlichste bewirtet. Wegen eines Schlechtwettertags verbringen wir viel schöne Zeit am Hof - inklusive Stallbesuche, Gesellschaftsspiele und Tiere-Streicheln. Nach einem herzlichen Abschied von den Hartmanns verlassen wir (vollbeladen mit den hauseigenen Köstlichkeiten) das Gut und treten den Heimweg an.

Als eingespielte Wandertruppe ist der Weg mit Emily sogar noch ein wenig leichter. Einzig eine zufällige Begegnung mit ihrem Stallkollegen Herrmann bringt Emily ein wenig aus der Fassung: nach einigen ausgelassenen Bocksprüngen und mit Hilfe einiger Büschel Gras hat sie sich aber schnell wieder beruhigt.

Richtung Ziel ist unser Herz immer schwerer - nach drei so schönen Tagen können wir uns kaum trennen.

Wir kommen bestimmt zurück, um Emily, Horst und die Hartmanns wiederzusehen.

Annette, Corinna, Martina, Kira

 

Und hier sind ein paar Fotos von mir